Die Grub2-Bootreihenfolge ändern

Manchmal kann eine anfangs schwere Aufgabe doch relativ leicht umgesetzt werden.
Dies dachte ich mir auch, als ich versuchte im Grub2 Bootmenü den Eintrag für mein parallel installiertes Windows 8 an oberster Stelle zu platzieren. Aktuell ist es leider noch so, dass ich verschiedenste Abhängigkeiten habe, die aktuell nur Windows erfüllt.

Der Vorteil an dem unten aufgeführten Code ist, dass wir nicht direkt in der Programmierung
vom Bootmanager ändern müssen. Das kann ich auch aus Erfahrung sagen, dass das nicht immer das Allerbeste sein kann.

sudo mv /etc/grub.d/30_os-prober /etc/grub.d/07_os_prober
sudo update-grub

Durch einen simplen Trick kann man die Dateieinträge für die Fremdbetriebssysteme unter Linux an oberste Stelle platzieren. Hier wird die Datei /etc/grub.d/30_os-prober an die Stelle /etc/grub.d/07_os_prober verschoben. Nichts Anderes geschieht hier. Anschließend muss das Grubverzeichnis aktualisiert werden.

Das ganze sieht unter Ubuntu dann folgendermaßen aus:

Bootreihenfolge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.